Ernte-Verein Donrath 1925 e.V.
Ernte-Verein Donrath 1925 e.V.

Erntefest 2019

Erntefest in Donrath
schlechtes Wetter – gute Stimmung

Am vergangenen Wochenende feierte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sein traditionelles Erntefest in Donrath. Zu Beginn der Feierlichkeiten gab es einen ökumenischen Gottesdienst, der wegen der gesperrten Kirche ausnahmsweise im Saal “Weißes Haus” stattfand. Eine schöne Alternative, die man gerne öfter nehmen kann, fanden alle Beteiligten.

 

Abends ab 19 Uhr fanden sich die Gäste zum Krönungsball im Saal ein, wo ab 20 Uhr erst das alte Erntepaar Monika und Lothar Lorenscheit verabschiedet wurde, um dann nach ihrem großen Einmarsch mit dem Tambourcorps Scheiderhöhe das neue Erntepaar Ute und Bernd Goeke auf der Bühne zu sehen, wie es vom stellvertretenden Bürgermeister Guido Koch gekrönt wurde. Anschließend spielte das Tambourcorps, in dem der Erntevater Mitglied ist, ein paar flotte Lieder, bevor es im Programm weiterging.

Die EVD-Tanzflöhe ließen es sich natürlich nicht nehmen, auf heimischer Bühne dem neuen Erntepaar und allen Gästen einige Tänze zu präsentieren, darunter auch die Premiere des neuesten Tanzes, welche sehr gut ankam und mit viel Applaus honoriert wurde. Den Höhepunkt des Abends konnten alle Anwesenden im Anschluss bestaunen. Der Künstler Georg Leiste überzeugte mit einer energiegeladenen Show aus Comedy, Musik und Akrobatik, die man bislang in Donrath noch nicht gesehen hatte. Danach spielte die Band CoverColonia bis in den frühen Morgen alte und neue Hits, bei denen jeder auf seine Kosten kam.

Der Sonntag begann wie immer mit den Jagdhornbläsern, die ab 6 Uhr das neue und viele ehemalige Erntepaare mit je einem bis zwei Ständchen weckten. Eine schöne Tradition, die hoffentlich nicht ausstirbt. Nach dem gemeinsamen Frühstück im Saal hatten die Verantwortlichen für den Erntezug nur noch eine Beschäftigung: alle Wetter-Apps checken in der Hoffnung, dem Regen ein Schnippchen schlagen zu können. Aber es half alles nichts.

Nachdem es in den letzten Jahren immer gutes Wetter gab, war es dieses Mal leider anders gekommen als erhofft. Schon während der Zugaufstellung regnete es sich ein und hörte bis in den frühen Abend auch nicht mehr auf. Nichts desto Trotz gab der Zugleiter um 14 Uhr das Startsignal und der bunte Lindwurm aus Traktoren, Wagen, Fußgruppen und der Erntepaar-Kutsche am Schluss nahm seinen Weg durch die Straßen von Donrath auf. Alle Teilnehmer hatten sich so gut es ging wasserfest eingepackt und auch der Dauerregen konnte der guten Laune nichts anhaben. Auch die Zuschauer am Wegesrand waren trotz der hohen Luftfeuchtigkeit relativ zahlreich erschienen und ließen sich das Spektakel nicht entgehen.

Der Ausklang des diesjährigen Erntefestes fand dann wetterbedingt nur im Saal statt, aber auch dort kehrten viele Zugteilnehmer und Gäste ein und wurden mit der schwungvollen Blasmusik von Swinging Brass verwöhnt. Das Erntefest war vielleicht nicht ganz so gut besucht wie in vorangegangenen Jahren, aber es herrschte durchweg eine super Stimmung. Ganz herzlich bedanken möchte sich der Vorstand bei allen Helferinnen und Helfern, die bereits zum Aufbau und auch während des Festes sehr zahlreich erschienen waren. Natürlich geht der Dank auch an die befreundeten Erntevereine aus Oberschönrath, Scheid und Drabenderhöhe, die durch ihre Anwesenheit an beiden Tagen auch zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben. Zum Schluss sei noch allen “offiziellen” Helfern von freiwilliger Feuerwehr, Polizei, DRK und der Stadt Lohmar gedankt, ohne die so eine Organisation auch nicht durchzuführen wäre.

Die Strohpuppen werden gestellt

 

 

Neues Erntepaar vorgestellt

 

Am Samstag, den 24. August 2019 hatte der Ernte-Verein wieder zur alljährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Nachdem der 1. Vorsitzende alle Anwesenden begrüßt hatte konnte er verkünden: Wir haben wieder ein Erntepaar! Ute und Bernd Goeke sind zwar noch nicht sehr lange Mitglieder im EVD, aber trotzdem durch ihren Einsatz bei verschiedenen Veranstaltungen nicht mehr aus dem Vereinsleben wegzudenken.

 

Hier nun eine kurze Vorstellung der Beiden:
Ute wurde im Jahre 1966 in Bergisch Gladbach geboren und ist dort auch aufgewachsen. Sie machte eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau und ist heute in einem Verbrauchermarkt in Hennef tätig. Bernd wurde im Jahre 1963 in Sieglar geboren. Er wuchs auf dem elterlichen Bauernhof in Lohmar-Reelsiefen auf. Er machte eine Lehre als Gärtner, absolvierte danach seinen Wehrdienst und machte sich 1990 mit einen Garten- und Landschaftsbaubetrieb selbstständig.
Ute und Bernd lernten sich 1996 kennen und lieben. 1999 wurde dann feierlich geheiratet. Ihre ersten Kinder Sebastian und Kevin erblickten 2002 das Licht der Welt. Drei Jahre später wurde dann Tochter Annalena geboren. Seit über 35 Jahren ist Bernd im Tambourcorps Scheiderhöhe aktiv. Mit seinen Freunden macht er am Wochenende öfters eine E-Bike-Tour. Spannende und interessante Bücher lesen ist Utes Lieblingsbeschäftigung. Außerdem ist sie eine große Katzenliebhaberin.
Eine Besonderheit in diesem Jahr stellt die Tatsache dar, dass unser neues Erntepaar privat bereits seit vielen Jahren mit den ebenfalls neuen Erntepaaren von den befreundeten Vereinen aus Scheid und Wickuhl freundschaftlich verbunden ist. Somit gibt es quasi ein Erntepaar-Trifolium 2019 in und um Lohmar.
Das neue Erntepaar freut sich sehr dieses Jahr dem Ernteverein Donrath vorstehen zu dürfen und lädt mit seinen Kindern ganz herzlich zum Erntefest vom 5. bis zum 6. Oktober ein.
Nach der Vorstellung des Erntepaares gab es noch ein paar organisatorische Dinge zu den bevorstehenden Veranstaltungen zu sagen und viele Mitglieder haben sich wie jedes Jahr gerne in die verschiedenen Helferlisten eingetragen. Die nächste Veranstaltung des EVD ist die beliebte “Fahrt ins Blaue” am 15. September, wo noch ein paar Plätze frei sind. Wer sich also noch anschließen möchte kann das gerne beim 1. Vorsitzenden Peter Klotz unter 0172/2923234 tun.

Erntefest 2018

Erntefest in Donrath

Neues Erntepaar gekrönt

 

am ersten Oktoberwochenende feierte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sein traditionelles Erntefest. Am Freitag gab es zur Einstimmung die “Tanzparty unter der Erntekrone”, die leider nicht sehr gut besucht war, obwohl viele Donrather immer nach solchen Veranstaltungen fragen. Am Samstag folgte nachmittags der ökumenische Gottesdienst.

 

Abends dann der große Krönungsball im Saal “Weißes Haus”, der sehr gut besucht war und ein tolles Programm bot. Zu Beginn kam noch einmal das “alte” Erntepaar Inga und Peter auf die Bühne um vom stv. Bürgermeister Guido Koch entkrönt zu werden. Danach folgte der Einzug des neuen Erntepaares Monika und Lothar Lorenscheit, die von Bürgermeister Horst Krybus in Amt und Würden gesetzt wurden. Dazu gab die Musica Chorgemeinschaft Donrath einige schöne Lieder zum Besten. Anschließend gratulierten die Erntepaare der befreundeten Erntevereine aus Scheid, Oberschönrath, Drabenderhöhe und Freunde und Bekannte des neuen Entepaares. Dann wurde es wieder lauter und schwungvoller, als die EVD-Tanzflöhe mit ihrer Jugend und den Erwachsenen die Bühne einnahmen und eine Mischung aus älteren und ganz neuen Tänzen zeigten. Im Rahmen dieses Auftrittes wurden durch die Moderatoren des Abends, Verena Nöckel und Peter Klotz, auch zwei neue Ehrenmitglieder des Ernte-Vereins ernannt. Für ihre lange und unermüdliche Arbeit für den Verein bei allen Veranstaltungen und anderen Gelegenheiten wurden Maria und Kurt Rottländer die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Den musikalischen Höhepunkt des Abends gab es danach durch den Auftritt eines Damen-Duos, die zu Anfang mit einigen Schlagern für Stimmung sorgten um dann mit einer tollen Performance als ABBA mit deren bekanntesten Liedern den Saal ordentlich rockten. Als Abschluss des Programms eröffnete das Erntepaar den Tanz mit einer selbst einstudierten Choreographie, wobei nach und nach auch die ehemaligen Erntepaare auf die Bühne kamen und mittanzten. Der gemütliche Teil ging dann, begleitet von der Band CoverColonia, bis in die frühen Morgenstunden.

 

Kurz darauf, nämlich bereits um 6:00 Uhr stand das traditionelle Wecken des neuen und der ehemaligen Erntepaare durch die Jagdhornbläser auf dem Programm. Ein schöner Brauch, bei dem immer noch einige der Geweckten ziemlich überrascht sind und verdutzt aus dem Fenster schauen wenn plötzlich 6 Jagdhörner lauthals ein Ständchen spielen.

 

Um 13 Uhr fuhr das neue Erntepaar schließlich in der festlich geschmückten Kutsche, begleitet durch das Tambourcorps Wolperath und die Tanzflöhe, zur Zugaufstellung für den großen Erntezug durch die Straßen Donraths. Dieser bunte Lindwurm aus Fußgruppen, Traktoren und Festwagen zog um 14 Uhr los und die vielen Zuschauer am Zugweg konnten bei gutem Wetter durchweg gut gelaunte Teilnehmer sehen, die sie mit den Erträgen der Ernte (Äpfel, Möhren, Kartoffeln, etc.) und deren Erzeugnissen (Wein und Schnaps) versorgten. Mit einem großen Empfang vor dem Weißen Haus und dem folgenden Einzug der Erntepaare in den Saal begann der Ausklang des diesjährigen Erntefestes, begleitet von schwungvoller Blasmusik durch “Swinging Brass”.

 

Der Ernte-Verein Donrath bedankt sich bei allen Helfern und den Gästen für ein tolles Erntefest 2018.

Das neue Donrather Erntepaar 2018
Monika und Lothar Lorenscheit
 
Am Samstag, den 18.08.2018, hat der
Ernte-Verein Donrath auf der Mitgliederversammlung sein neues Erntepaar bekannt gegeben und möchte es hiermit auch der Allgemeinheit vorstellen:
 
Monika wurde im Jahre 1964 geboren und ist seit ihrer Geburt Mitglied des Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. und in unserem schönen Lohmar-Donrath aufgewachsen. Im Jahre 1971 war sie schon erstmals aktiv beim Erntedankfest und hat gemeinsam mit einer Freundin beim Abholen des Erntepaares ein Gedicht vorgetragen. Im darauffolgenden Jahr waren Monikas Eltern Erika und Helmut Busch Erntepaar und hier war natürlich die Teilnahme am Erntezug als „junges Gemüse“ Pflicht.
Seit dem Jahr 1979 ist sie im öffentlichen Dienst und seit 1990 bei der Stadt Lohmar und dort seit 1994 als Verwaltungsfachwirtin im Jugendamt tätig.
Im Jahr 2007 wurde sie zunächst 2. Vorsitzende des Ernte-Verein Donrath und hat im Jahr 2010 den Vorsitz von ihrem Onkel, Heinz-Josef Busch, übernommen. Während der Zeit ihres Vorsitzes bis zum Jahre 2016 wurden einige neue Veranstaltungen – wie z. B. die jetzt sehr beliebte „Hüttengaudi“ – in den Terminkalender des Ernte-Verein Donrath aufgenommen.
Ebenfalls ist zu erwähnen, dass sie das Vereinsleben auch an ihre Söhne Niklas und Raphael weitergeben hat. Raphael tanzt bereits seit dem Jahr 2010 bei den Tanzflöhen und ist auch sonst immer aktiv bei den Veranstaltungen dabei.
 
Lothar wurde im Jahr 1959 in Essen (Ruhrgebiet) geboren. Nach seiner Ausbildung als Bohrwerkdreher bei der Krupp GmbH führte ihn die Bundeswehrzeit vom Jahr 1978 bis 1980 zunächst nach Siegburg zum Wachbataillon. Hiernach absolvierte er eine Weiterbildung zum Industriemeister für den Bereich Metall bei Dynamit Nobel und war viele Jahre in diesem Bereich tätig.
Nach der Bundeswehrzeit zog er nach Lohmar und war vereinsmäßig zunächst – wie bereits seit der Kindheit – in verschiedenen Fußballvereinen (Troisdorf 05 und SV Lohmar – AH) aktiv. Daneben unterstützte er seine Tochter Nadine, welche im Jahr 1997 als Tänzerin zu den Tanzflöhen wechselte. Hierdurch wurden ihm auch die weiteren Aktivitäten des Ernte-Verein Donrath bekannt und er unterstützte den Verein bei verschiedenen Veranstaltungen im Bereich des Thekendienstes. Seit dem Jahr 2012 ist er auch Mitglied des Vereins.
 
Monika und Lothar sind naturverbunden und gemeinsam durch Wanderungen und Fahrradtouren viel in der Natur unterwegs. Daneben pflegen sie seit mehreren Jahren gemeinsam einen Obst-/Gemüsegarten auf dem Heppenberg. Als aktive Vereinsmitglieder unterstützen sie den Verein bei den anfallenden Vorbereitungsarbeiten und sonstigen Aufgaben wie z. B. Wegesäuberung.
Der Ernte-Verein freut sich sehr, in diesem Jahr wieder ein Erntepaar vorstellen zu können, das schon lange im Vereinsleben verwurzelt ist und das immer zur Stelle ist wenn es im Verein etwas zu tun gibt.
 
Das Erntefest in Donrath findet in diesem Jahr vom 5. bis 7. Oktober statt, beginnend am Freitag mit der Warm-Up-Fete ab 20 Uhr. Das Samstags-Programm startet mit einem ökumenischen Gottesdienst um 15 Uhr in der Donrather Kirche und um 20 Uhr beginnt der große Krönungsball mit einem tollen und abwechslungsreichen Programm. Am Sonntag schließlich geht der große Erntezug ab 14 Uhr durch die Straßen unseres schönen Ortes bis zum Saal „Weißes Haus“, wo das Wochenende bei guter Musik und hoffentlich schönem Wetter ausklingt.

Erntefest 2017

Donrath feierte kräftig Erntedank - 
großartiges Wetter beim Erntezug

 

 

 

Wie jedes Jahr Anfang Oktober feierte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sein traditionelles Erntefest. Los ging es am Freitagabend mit der Ü-30-Warm-Up-Party. Leckere Cocktails, zubereitet von den hübschen Mädels der EVD-Tanzflöhe und gute Musik von DJ Philipp ließen es nicht langweilig werden bei der Einstimmung auf den nächsten Tag.

Der begann am Nachmittag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Donrather Kirche und anschließendem Sektempfang vor dem Saal “Weißes Haus”. Ab 19 Uhr fanden sich die ersten Gäste ein, um dem großen Krönungsball beizuwohnen. Viele waren gekommen. Freunde und Verwandte des neues Erntepaares, Vertreter und Abordnungen der befreundeten Vereine aus Donrath und Umgebung. Um 20 Uhr war der Saal komplett gefüllt und alle warteten auf den Einmarsch des designierten Erntepaares Inga und Peter Klotz, die Sträußchen werfend auf die Bühne kamen um dort vom stellvertretenden Bürgermeister Guido Koch offiziell “gekrönt” zu werden, begleitet vom Miteinander-Chor aus Wahlscheid mit einigen Liedern. Danach konnten die Beiden sich mit allen anderen Gästen auf ein Spitzenprogramm freuen. Durch den Abend führte souverän Verena Nöckel, die auch wie jedes Jahr das Bühnenprogramm zusammengestellt hatte.

Den Anfang machten traditionell die EVD-Tanzflöhe mit ihren teilweise extra fürs Erntefest einstudierten Tänzen voller Stimmung und Akrobatik. Nachdem die Bühne wieder frei war, gab es einige sehr schöne Lieder zu hören, eines davon eigens für den Ernteverein komponiert. Vorgetragen wurden diese vom langjährigen Vereinsmitglied Heinrich Gottschalk und seinem Begleiter Wolfgang Schaub. Anschließend wurde es wieder etwas wilder und lauter, als der Rock ´n Roll Club Siegburg mit 3 Tanzpaaren eine gelungene Mischung aus alten, nicht ganz so alten und neuen Interpretationen dieses Tanzes das Publikum begeisterte. Zum Abschluss zeigte Lichtjongleur René Albert eine wirklich atemberaubende Show mit Bällen, Keulen und Stäben, die mit modernster LED-Lichttechnik in Kombination mit Musik alle Gäste zum staunen brachte. Sogar das Logo des EVD und ein Foto des Erntepaares waren elektronisch eingebaut worden. Danach eröffnete das neue Erntepaar den Tanz und alle anwesenden ehemaligen Erntepaare kamen nach und nach hinzu. Der gemütliche Teil des Abends dauerte noch bis in den frühen Morgen.

Am sehr frühen Sonntagmorgen wurde das neue Erntepaar wie immer von den Jagdhornbläsern geweckt. Eine schöne Tradition, bei der nach und nach auch die ehemaligen Erntepaare geweckt werden. Um 13 Uhr wurde dann das Erntepaar von seiner Kutsche, gezogen von Kurt Rottländer, in Begleitung vom Tambourcorps und den Tanzflöhen zuhause abgeholt und zur Zugaufstellung gefahren. Der Zugleiter hatte außer allen erforderlichen Genehmigungen natürlich auch das hervorragende Wetter bestellt und so konnte der große Erntezug um 14 Uhr seinen Weg durch die Straßen von Donrath starten. Angeführt durch die Polizei zog der Tross aus schön geschmückten Traktoren, Fußgruppen und Festwagen der befreundeten Vereine seinen Weg in Richtung Saal “Weißes Haus”. Am Ende des Zuges fuhr das strahlende Erntepaar und alle Zuschauer am Wegesrand freuten sich über das Wurfmaterial aus Sträußchen, Kartoffeln, Möhren und Äpfeln, das man prima zuhause in der Küche verwerten kann. Zum Ausklang des Zuges spielte vor dem Saal die Band “Swinging Brass” auf und viele Gäste blieben bis in den Abend und feierten zusammen ein schönes Fest.

Alles in allem war es ein tolles Erntefest und das Erntepaar bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern und beim Vorstand des EVD, ohne deren ehrenamtliche Arbeit so ein großes Fest nicht auf die Beine zu stellen wäre.

Bilder rund ums Erntefest 2017

Neues Erntepaar für Donrath


Inga und Peter Klotz übernehmen ein tolles Ehrenamt

 

 

 


Nachdem der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. im vergangenen Jahr leider kein Erntepaar finden konnte, gibt es 2017 wieder ein Paar, das sich traut den EVD ein Jahr lang zu repräsentieren. Auf der Mitgliederversammlung am 19. August wurde das neue Erntepaar vorgestellt.
Inga Klotz, geb. Jahnke, 1982 geboren und waschechte Donratherin, ist beruflich der Landwirtschaft verbunden. Sie ist gelernte Industriekauffrau und arbeitet seit ihrer Ausbildung bei dem Hersteller für landwirtschaftliche Zubehörteile, GKN Walterscheid in Lohmar. Wenn es die Zeit zulässt, baut sie zuhause gerne Gemüse selbst an. Sie ist von Kindesbeinen an in vielen Lohmarer Vereinen aktiv. Fußball beim SV Lohmar und Singen im Kinder und Jugendchor gehörten dazu. Ihre tänzerische Laufbahn begann bei den KAZI-Kinderfünkchen. Seit 1997 ist sie bei den EVD-Tanzflöhen, deren Leitung sie auch schon seit 5 Jahren innehat. Ihre Großeltern waren im Gründungsjahr der Tanzflöhe, 1993, auch Erntepaar. Somit führt sie an dieser Stelle eine Familientradition fort.
Ihr Mann Peter Klotz, 75er Baujahr, geboren und aufgewachsen in Rheinbach-Wormersdorf, hat schon in frühen Kinderjahren kräftig auf einem Bauernhof in der Nachbarschaft mitgeholfen und auch heute juckt es ihn manchmal und er hilft bei einem örtlichen Lohnunternehmen aus. Seinen erlernten Beruf des Schriftsetzers hat er zugunsten seines heutigen Berufes vor etwa 18 Jahren an den Nagel gehangen. Seitdem fährt er mit großer Leidenschaft LKW, die letzten fast 7 Jahre bei einem Siegburger Holz-Großhandel. In seiner Jugend fuhr er Straßen-Radrennen und ist auch heute noch Mitglied im Radsportclub Rheinbach 82/04 e.V. Seit seinem Umzug nach Lohmar 2008 tanzt er aktiv bei den EVD-Tanzflöhen und engagiert sich bereits 5 Jahre im Vorstand des Ernte-Vereins, davon seit 1,5 Jahren als 1. Vorsitzender.
Peter und Inga sind beide mit Leib und Seele im Ernte-Verein aktiv und meist auf allen Festen und Aktivitäten anzutreffen, natürlich besonders in der Karnevalszeit. Seit 2015 sind sie stolze Eltern der Zwillinge Fabian und Simon, die auch beide so oft es geht zu den Auftritten mitkommen. 2016 haben sie ihr Eigenheim im Tannenweg in Donrath bezogen und wohnen damit in einer Straße, in der es viele ehemalige (und vielleicht auch zukünftige) Erntepaare gibt und wo auch der jährliche Erntezug vorbeikommt. Beide freuen sich sehr auf das kommende Jahr und ihre „Regentschaft“, die hoffentlich viele schöne Erlebnisse bereithält.
Das Erntefest beginnt am 29. September um 20 Uhr mit der Ü30-Warm-Up-Fete (Eintritt 5€), der Krönungsball fängt am 30. September um 20 Uhr an und kostet 8€ Eintritt. Sonntags, am 1. Oktober folgt dann ab 14 Uhr der große Erntezug durch die Straßen von Donrath mit musikalischem Ausklang vor und im Saal „Weißes Haus“.

 

Erntefest 2016

Am Freitag, den 30. September, begann das 91. Erntefest des EVD mit der zum zweiten Mal durchgeführten Ü30-Warm-Up-Fete. Die Stimmung war ausgelassen und alle hatten viel Spaß an der Musik von DJ Philipp. Samstags dann gab es um 15 Uhr den ökumenischen Gottesdienst und einen Sektempfang vor der Kirche. Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der neue Vorsitzende Peter Klotz den Ernteball, indem er das “alte” Erntepaar Alexandra Köppel und Bernd Buhrandt entkrönte und zusammen mit der Musica Chorgemeinschaft Donrath verabschiedete. Leider hatte sich kein neues Erntepaar gefunden und so stand direkt im Anschluss der Auftritt der EVD-Tanzflöhe auf dem Programm. Die zeigten ältere und neue Tänze mit der bekannten Mischung aus Tanz und Akrobatik. Danach einer der Höhepunkte des Abends, erstklassige Schlager-und Stimmungslieder von der bezaubernden Nina Schürheck. Sie bezog das ganze Publikum in ihre Darbietung mit ein. Als letzten großen Auftritt kamen die Poppelsdorfer Schloss-Madämchen und Schloss-Junker auf die Bühne und zeigten mit viel Begeisterung kleine musikalische Geschichten mit Tanz und Show. Zum Abschluss des Programms eröffneten alle anwesenden ehemaligen Erntepaare den Tanz und damit den gemütlichen Teil des Abends mit Live-Musik von “Comeback” bis in den frühen Morgen. Am Sonntag schließlich gab es den großen Erntezug durch die Straßen von Donrath. Nachdem es vormittags noch geregnet hatte, wurde das Wetter pünktlich zum Start des Zuges wieder besser und alle Teilnehmer sowie die Zuschauer hatten viel Spaß an diesem Nachmittag. Den Ausklang des Erntefestes in und vor dem Saal “Weißes Haus” untermalte die Band “Swinging Brass” mit guter Musik. Da bleibt nur noch ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer und Helferinnen, ohne die eine große Veranstaltung wie das Erntefest nicht durchzuführen wäre. Der Ernte-Verein freut sich schon auf das Erntefest 2017.

 

und hier geht es zu den Bildern

 

(Text: Peter Klotz / Bilder: Lothar Lorenscheidt)

90 Jahre - Tradition und Brauchtum - Erntefest 2015

Festschrift zum 90jährigen Vereinsjubiläum
Festschrift-90-2015-EVD-A5.pdf
PDF-Dokument [79.9 MB]

Jubiläums-Erntefest in Donrath tolles Programm vor vollem Haus

 

Vom 2. bis 4. Oktober fand beim Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. das diesjährige Erntefest zum 90jährigen Vereinsjubiläum statt. Zum einstimmen gab es Freitagabend eine Ü-30-Warm-Up-Fete im Saal “Weißes Haus” mit Musik von den DJs Philipp und Henning. Zu Ehren des neuen Erntepaares trat auch die Gruppe “FürLau” mit einigen Liedern auf. Nach dem ökumenischen Gottesdienst am Samstagnachmittag folgte ab 20 Uhr der große Krönungsball. Die 1. Vorsitzende Monika Ruth führte durch das Programm. Nach dem Einmarsch von Alexandra Köppel und Bernd Buhrandt wurden die Beiden feierlich zum Erntepaar gekrönt, um von nun an für 1 Jahr den Ernte-Verein und das Brauchtum zu repräsentieren. Danach trat auf besonderen Wunsch des Erntepaares der Tenor Norbert Conrads auf und begeisterte mit seinen bekannten Stücken die Gäste. Natürlich darf beim Erntefest nicht der Auftritt der EVD-Tanzflöhe fehlen, die mit Jugend- und Erwachsenengruppe das Publikum begeisterten. Der Stimmungshöhepunkt folgte anschließend mit dem Auftritt der Schlagerpiratin Marina Kirsten, die mit Liedern von Andrea Berg und Helene Fischer alle Gäste zum mitsingen und tanzen brachte. Sie durfte auch erst nach mehreren Zugaben wieder von der Bühne runter. Anschließend wurde der Tanz traditionell von den ehemaligen Erntepaaren eröffnet und alle feierten noch bis zum frühen Morgen weiter. Am Sonntag ging es gleich frühmorgens weiter mit dem Wecken der Erntepaare durch die Jagdhornbläser und anschließendem Frühstück. Am Nachmittag startete der große Erntezug durch die Straßen von Donrath mit vielen geschmückten Traktoren und Anhängern, Fußgruppen und einem Tambourcorps. Dieses Jahr wurde der Zugweg um eine “Ehrenrunde” erweitert, da wohl die Ersten vorne den genauen Weg nicht kannten oder vergessen hatten und man so mal durch Straßen kam, die eigentlich nicht auf dem Plan stehen. Man munkelte auch, der Erntevater hätte dieses Manöver durch Bestechnung eingefädelt um länger in der tollen Kutsche sitzen zu können. Nach dem Zug gab es bei bestem Wetter und Blasmusik von “Swinging Brass” den obligatorischen Ausklang des Erntefestes vor und im Saal. Es gibt auch eine Festzeitschrift, die Interessierte gerne bei allen Vorstandsmitgliedern erwerben können.

 

Zu den Fotos geht's hier

(Fotos: Lothar Lorenscheit)

 

Unser Erntepaar im Jubiläumsjahr 2015

 

Alexandra Köppel und Bernd Buhrandt

 

Bernd Buhrandt wurde im Jahr 1965 in Donrath geboren und absolvierte
seine Ausbildung bei Familie Mitschinski in Lohmar. Inzwischen
leitet er einen REWE Markt in Köln.
Er ist in Donrath aufgewachsen und mit Stolz sagt er gerne: „Ein
waschechter Donrather zu sein.“ Damit gehört er zu den seltenen Exemplaren,
die vom Aussterben bedroht sind.
Alexandra Köppel wurde im Jahr 1968 in Bad Honnef – auch das
Land der Drachen genannt – geboren. Die ersten Jahre verbrachte sie
in Köln und hat ihre Kindheit trotz mehrfacher Umzüge in Donrath
verbracht. Ihre Ausbildung im Einzelhandel hat sie in Lohmar bei
Hit absolviert.
Bernd ist bereits seit Kindertagen unserem Verein eng verbunden und
hat ihn mit vielfältigen Aktivitäten – wie z. B. Auftritten zu Karneval
„Turnriege Anno Dazumal“ im Jahre 1984 oder auch „Die Holzackerbuam“
zu Erntedankfest mit der Jugendgruppe unterstützt. Auch heute
noch kann der Ernte-Verein Donrath 1925 e. V. immer wieder auf
seine Unterstützung, wie z. B. bei der Auswahl der Weine zählen.
Denn, obwohl sich ihre Wege häufi g kreuzten, brauchte es lange bis
sie sich fanden. Und das passierte wie könnte es nicht besser sein in
Donrath, damit sich das Märchen jetzt schließt, am Tag der Auferstehung
des 1.FC Kölns. Das Datum, welches ein FC-Fan nie vergisst,
dem 11.05.2008.
Mit Bernd und seiner Lebensgefährtin Alexandra können wir wieder
ein Erntepaar krönen, das seine Wurzeln in Donrath hat.
Wir danken Ihnen für die Bereitschaft dieses Ehrenamt im Jubiläumsjahr
übernommen zu haben.

DruckversionDruckversion | Sitemap
©Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. Datenschutz / Impressum und Kontakt